Jahresrückblicke im BRF-Fernsehen

Zwischen dem 27. Dezember und 6. Januar strahlt das BRF Fernsehen die Jahresrückblicke aus. Am 1. Januar stehen außerdem die Neujahrsansprache des Ministerpräsidenten und die Wiederholung der Musik-Marathon-Reportage auf dem Programm.

Schneeflocke

Illustrationsbild: Pixabay

  • 27. Dezember: Jahresrückblick Teil eins (Januar bis März) unter anderem mit dem Besuch des Königspaars in St. Vith, dem 23. Schwimm-Marathon, der Neugestaltung vom Kirchplatz in Kelmis und der Instandsetzung der Monschauer Straße. Wiederholung am 2. Januar.
  • 28. Dezember: Jahresrückblick Teil zwei (April bis Juni) unter anderem mit den Überschwemmungen in der Eifel, der Kindergeldreform, dem Eupen Musik Marathon, der Ablehnung des Windparks in Recht und der Vertretung der Ortschaft Holzheim beim Dorferneuerungspreis. Wiederholung am 3. Januar.
  • 29. Dezember: Jahresrückblick Teil drei (Juli bis September) unter anderem mit der Eröffnung des neuen Wetzlarbads in Eupen, dem Doppelmord in Moresnet, dem Anbau am St. Nikolaus Hospital Eupen und einem neuen Museum für Kelmis. Wiederholung am 4. Januar.
  • 30. Dezember: Jahresrückblick Teil vier (Oktober bis Dezember) unter anderem mit den Gemeinderatswahlen, dem Solidaritätsmarsch für die Chocolaterie Jacques, der Kernspin-Tomographie, den neuen Räumen für die St. Vither Feuerwehr und dem Umzug des Justizpalasts. Wiederholung am 5. Januar.
  • 31. Dezember: Jahresrückblick Sport unter anderem mit Thierry Langer als ersten Ostbelgier bei Olympischen Winterspielen, dem Klassenerhalt für die AS Eupen, Thierry Neuville ist wieder Rallye-Vize-Weltmeister und Eléa Henrard gewinnt Goldmedaille im 800-Meter-Lauf. Wiederholung am 6. Januar.

Die Jahresrückblicke im Radio werden am 27. und 28. Dezember ausgestrahlt: Am 27. November wird in BRF-Aktuell (18:10 bis 18:30 Uhr) das nationale Geschehen und am 28. Dezember das regionale Geschehen zusammengefasst.

Am 1. Januar strahlt das BRF Fernsehen um 12:45 Uhr und 17:45 Uhr die Neujahrsansprache des Ministerpräsidenten aus. Außerdem wird am 1. Januar die Reportage über den Eupen Musik Marathon 2018 wiederholt.

rd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150