„Berlin-Venedig-Monschau. Illusionen“: Neue Ausstellung im Fotografie-Forum

Im Fotografie-Forum der Städte-Region Aachen ist ab sofort eine neue Ausstellung zu sehen. Der Titel lautet "Berlin-Venedig-Monschau. Illusionen". Dahinter steckt das Künstlerpaar Katharina John und Ulrich Tukur.

"Berlin-Venedig-Monschau. Illusionen": Ausstellung von Katharina John und Ulrich Tukur in Monschau (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

Bild: Manuel Zimmermann/BRF

Der bekannte Tatort-Schauspieler Ulrich Tukur zeigt sein Können mit Gesang und Akkordeon. Textauszüge aus seinem Werk und Klaviereinlagen gab es auch bei der Vernissage zur Ausstellung mit seiner Partnerin, Fotografin Katharina John.

Sie hat sich die Frage gestellt: Was verbindet Venedig, Berlin und Monschau? Drei Städte am Wasser und auch wenn Monschau weniger bekannt ist, sind alle beliebt bei Touristen. Anfang 2021 begab sie sich auf Spurensuche nach der Echtheit dieser Städte.

Wo schlägt das Herz von Monschau? Was steckt hinter den gemütlichen Fachwerkfassaden? Für Katharina John bleibt gerade die kleine Eifelstadt am geheimnisvollsten.

Katharina John fotografiert ausschließlich in Schwarz-Weiß. Es sei eine Form der Zeitlosigkeit, die sie interessiert. Eine Form, mit der man alles aus Licht und Schatten herausholen kann, sagt sie. Und besonders die Schattenseiten hält sie gerne fest.

Zur Ausstellung gehört aber nicht nur das Schauen, sondern auch das Hören. Die fotografischen Porträts werden ergänzt durch Texte und Tonaufnahmen von Ulrich Tukur.

Als Betrachter bleibt die Illusion, dass alle Fragen beantwortet werden. Aber das ist ja vielleicht auch ein Ziel der Ausstellung. Zu sehen ist sie bis zum 18. Dezember.

"Berlin-Venedig-Monschau. Illusionen": Ausstellung von Katharina John und Ulrich Tukur in Monschau (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

„Berlin-Venedig-Monschau. Illusionen“: Ausstellung von Katharina John und Ulrich Tukur in Monschau (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

Manuel Zimmermann