„Scheunentore“: Johannes Weber zeigt Fotografien im BRF

Die Ausstellung zeigt Bilder von Scheunentoren in der Grenzregion von Belgien, Deutschland und Luxemburg. Zu sehen vom 1. bis 31. Oktober im BRF-Funkhaus in Eupen.

Scheune in Falize - Expo "The Barn Doors" im BRF Funkhaus

Die Ausstellung zeigt Bilder von Scheunentoren in der Grenzregion von Belgien, Deutschland und Luxemburg. Die typologische Annäherung an das Scheunentor als Ganzes und im Detail sind die Schwerpunkte dieser Kunstausstellung.

Johannes Weber dokumentiert die ständige Veränderung der landwirtschaftlichen Architektur anhand der Scheunentore. Die Scheunentore erleben eine historische Bedeutung.

Die unterschiedlichen Merkmale der noch bestehenden Scheunentore werden in einem Gesamtüberblick dargestellt.

Scheunentore – The Barn Doors
Fotos von Johannes Weber

1. bis 31. Oktober
BRF-Funkhaus in Eupen

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr in Anwesenheit des Künstlers

Der Künstler

Johannes Weber
Voulfeld, 11B
4700 EUPEN

weber.photodesign@swing.be

Jahrgang 1960, Studium an der Fachhochschule Dortmund (dipl. Fotodesigner), Fotoassistent bei Hermann Weisweiler, Aachen (1979-1986)

Freie künstlerische Arbeiten mit dem Medium Fotografie, Auftragsarbeiten (Werbe -und Industriefotografie), Ausstellungen seit 1986 im In- und Ausland

Publikationen

  • Kirchen und Kapellen der Deutschsprachigen Gemeinschaft (Verlag Schnell und Steiner, Regensburg, 2008). Text: Freddy Derwahl, Fotos: Johannes Weber
  • Krautgarten Ausgabe Nr.51 (Edition Krautgarten, St.Vith, 2007)
  • Dokumentation des Kunstprojektes „Volle Scheunen“ (Ikob, Museum für zeitgenössische Kunst, Eupen). Herausgeber: Rudolf Kremer (Grenz-Echo Verlag, Eupen, 1997)
  • Die Füchse greifen Eupen an (Grenz-Echo Verlag, Eupen, 1996). Text: Freddy Derwahl, Fotos: Johannes Weber
  • Fotoessay als Beitrag zum Buch „Landschaft ohne Grenzen – Eifel Ardennen“ (Bachem Verlag, Köln,1996)

Bilder in Kunstsammlungen

  • Sammlung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens (Eupen)
  • Sammlung St.Nikolaus Hospital (Eupen)
  • Sammlung IKOB/Museum für zeitgenössische Kunst (Eupen)
  • Sammlung Ludwig Henkes (Eupen)
  • Zahlreiche Privatsammlungen
Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Johannes Weber

    Meinen Dank für die Unterstützung dieser Ausstellung
    möchte ich dem gesamten BRF-Team aussprechen!
    Die Kunst braucht die Medien um die Menschen zu erreichen.

    Ich bin froh in Ihrem Hause ausstellen zu können.

    Herzliche Grüsse

    Johannes Weber

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150