Kein Verzicht auf Kultur: Während der Corona-Krise virtuell ins Museum

Ein gutes Buch lesen, den Balkon fit für den Sommer machen oder Serien gucken - in diesen Zeiten müssen wir uns irgendwie zuhause beschäftigen. Wie wäre es da mit einem Museumsbesuch? Das ist nämlich trotz Corona-Krise und Ausgangssperre möglich - und zwar virtuell.

Das Van-Gogh-Museum in Amsterdam ist derzeit geschlossen, virtuell lässt es sich aber trotzdem erkunden (Bild: Bart Maat/ANP/AFP)

Das Van-Gogh-Museum in Amsterdam ist derzeit geschlossen, virtuell lässt es sich aber trotzdem erkunden (Bild: Bart Maat/ANP/AFP)

Über die Webanwendung „Google Arts&Culture“ kann man Onlineausstellungen von mehr als 1.200 Museen und Galerien anschauen. Auf der Startseite werden bereits Vorschläge gemacht. So erscheint zum Beispiel ein Bild von Van Gogh, das man sich dann durch Zoomen genauer anschauen kann. Dazu gibt es dann auch noch ein paar Infos zum Bild.

Aber es gibt da noch viel mehr: User können spezifisch nach Orten, Museen und Künstlern suchen. Und mithilfe von Kameraaufnahmen kann man auch eine Tour durchs Museum machen. Das Ganze erinnert an Google Street View – nur mit dem Unterschied, dass man nicht auf der Straße, sondern in einem Gebäude unterwegs ist.

Mit dabei ist zum Beispiel das Van-Gogh-Museum in Amsterdam. Das Museum enthält die weltweit größte Sammlung des Künstlers. Auch das Musée d’Orsay in Paris oder das Schloss Versaille sind dabei. Da kann man zum Beispiel einen Blick in den berühmten Spiegelsaal werfen.

Das National Museum of Science and Technology Leonardo Da Vinci in Mailand macht ebenfalls mit. Es ist eines der wichtigsten Museen in Europa im Bereich Wissenschaft und Technik und umfasst weltweit die größte Sammlung von Maschinen, die auf der Grundlage von Da Vincis Skizzen gebaut wurden. Hinzu kommen Museen und berühmte Orte in Neuseeland, Mexiko, Bolivien, den USA, Afrika etc.

Eine verlockende Alternative zum klassischen Museumsbesuch also, wenn man selbst nicht vor die Türe darf und mal etwas Anderes sehen möchte.

lo/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150