Wertvolles Klimt-Gemälde wieder aufgetaucht

Ein 1997 in Italien gestohlenes Gemälde des Malers Gustav Klimt ist offenbar wieder aufgetaucht.

Das „Bildnis einer Frau“, das aus der Galerie Ricci Oddi in der italienischen Stadt Piacenza entwendet worden war, wurde in einem Verlies im Garten der Galerie entdeckt.

Das Gemälde sei in gutem Zustand, teilte die Galerie mit. Das Bild befindet sich nun in Polizeigewahrsam und wird auf seine Echtheit überprüft.

srf/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150