Lucas Gauthier: Pariser Vermächtnis

Zwei mysteriöse Todesfälle, ein undurchsichtiger Kommissar, ein obskurer Orden und das Geheimnis des vierten Pariser Arrondissements - darum dreht sich der neue Roman von Lucas Gauthier.

Lucas Gauthier zu Gast bei BRF1 (Bild: Olivier Krickel/BRF)

Lucas Gauthier zu Gast bei BRF1 (Bild: Olivier Krickel/BRF)

Für den englischen Schriftsteller David Smith läuft eigentlich alles bestens: Drei Bestseller, ein Filmangebot und nun noch das Antiquariat in Paris, das ihm Monsieur Moreau unverhofft vermacht hat. Doch wer war dieser Monsieur Moreau? Welches Geheimnis trug er mit sich? Und warum hatte er gerade David als Erbe auserwählt?

Als David versucht, das Geheimnis zu lüften, wird er in zwei Mordfälle verwickelt. Er ermittelt auf eigene Faust, gerät in die Verstrickungen eines geheimen Ordens und steht bald selbst im Fadenkreuz des ermittelnden Kommissars. „Pariser Vermächtnis“ – ein Frankreichroman um eine wahre Begebenheit.

Lucas Gauthier: Pariser Vermächtnis
erschienen im Piper Verlag
13 Euro, 224 Seiten

Andreas Ryll