Neuer Reiseführer macht Lust auf die Mosel und ihre Weine

Die Mosel zählt zu den beliebten Reisezielen der Ostbelgier. Der Grenz-Echo-Verlag hat nun einen neuen Reiseführer herausgegeben: "Die Mosel - unterwegs zwischen Perl und Koblenz", geschrieben von dem Ehepaar Barbara und Hans Otzen.

Die Mosel - unterwegs zwischen Perl und Koblenz„Die Mosel, die ja oft in Schlingen und mit steilen Abhängen durch die Region fließt, ist ja landschaftlich reizvoll wie kaum eine andere Region in Deutschland“, schwärmt Hans Otzen. Geprägt wird die Region auch durch den Weinbau, deshalb finden sich in dem Reiseführer auch Tipps für Verkostungen bei Winzern, die qualitativ hochwertigen Wein herstellen.

Barbara und Hans Otzen lenken den Blick auf malerische Landschaften, Denkmäler und versteckte Kulturschätze. Weinwanderungen, Klettersteige und nicht zuletzt der Moselsteig laden ein in diese wunderschöne und abwechslungsreiche Gegend.

Auch Besonderheiten wie der Schmetterlingsgarten in Grevenmacher, das Zeller Schwarze Katz-Festival oder das Neumagener Weinschiff kommen zur Sprache. „Das ist ein Nachbau eines römischen Weinschiffes, also eines Transportschiffes – ein typisches Schiff, das die römische Wirtschaft an der Mosel widerspiegelt“, wie Hans Otzen erklärt.

Der Reiseführer ist im Grenz-Echo-Verlag erschienen und kostet 15 Euro.

mitt/js/sh/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150