Archäologen finden römischen Sarkophag in der Nähe von Euskirchen

In Zülpich hat ein Bonner Archäologenteam einen etwa 2,30 x 1,10 Meter großen Steinsarkophag aus dem dritten Jahrhundert entdeckt.

Sarkophag bei Ausgrabung. Foto: J. Vogel, LVR-LandesMuseum Bonn

Bild: J. Vogel/LVR-Landesmuseum Bonn.

Nun präsentierte das LVR-LandesMuseum Bonn den Inhalt: das gut erhaltene Skelett einer Frau und ihre Besitztümer, die inzwischen restauriert wurden.

Bereits im September 2017 wurde das tonnenschwere Objekt bei der Erweiterung eines Gewerbegebietes geborgen. Die Freilegung des Grabs dauerte eine Woche und wurde rund um die Uhr bewacht.

Das Landesmuseum hatte den Fund des 1.700 Jahre alten Sarkophags bislang geheim gehalten, um weitere Gräber in der Umgebung zu sichern.

Blick in das Sarkophaginnere nach Öffnung. Foto: J. Vogel, LVR-LandesMuseum Bonn

Blick in das Sarkophaginnere nach Öffnung. Foto: J. Vogel, LVR-LandesMuseum Bonn

mitt/rasch

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150