Niederländische Kolumnistin in Türkei wieder frei

Die in der Türkei festgenommene niederländische Kolumnistin ist wieder frei. Sie dürfe das Land jedoch nicht verlassen, schrieb Ebru Umar am Sonntag auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Ebru Umar und ihr Anwalt beim Verlassen des Polizeipräsidiums in Izmir

Ebru Umar und ihr Anwalt am 24. April in Izmir

Die aus der Türkei stammende Journalistin war in der Nacht zum Sonntag festgenommen worden, wie das niederländische Außenministerium in Den Haag bestätigte. Umar selbst hatte kurz darauf via Twitter geschrieben, dass sie in ihrem Haus im westtürkischen Kusadasi festgenommen worden sei.

In einer SMS teilte sie der niederländischen Plattform The Post Online mit, sie sei „wegen einiger Tweets über den türkischen Präsidenten Erdogan“ mitgenommen worden. Um welchen Tweet es sich handelte, blieb zunächst unklar.

Das Außenministerium hatte erklärt, dass es in engem Kontakt mit den lokalen Behörden stehe. Die Kolumnistin hatte sich zuletzt in der Tageszeitung „Metro“ sehr kritisch über Präsident Recep Tayyip Erdogan ausgelassen.

dpa/mh - Bild: Ihlas News Agency/AFP

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150