4 Kommentare

Kommentar hinterlassen
  1. Das wird die Probleme nicht lösen sondern nur verschärfen und zu einer weiteren Eskalation dieses Stellverteterkrieges beitragen. Die Drohung des Kremls, Atomwaffen einzusetzen ist absolut ernst zu nehmen. Interessant, das die USA das wirklich riskieren wollen. Da spielen kleine Jungs und Mädels mit wirklich gefährlichen Waffen...

  2. Bleibt zu hoffen, das die Russen den Ukrainern genügend Zeit lassen um auf die unterschiedlichen Systeme angelernt zu werden, die Systeme mitsamt deren Logistik (Munition, Treibstoff, Ersatzteile, usw...) ins Land zu bringen, sonst wird's happig - Ich hab' schon zu Beginn der " Militärischen spezial Operation" gesagt das im Endeffekt alles geliefert werden muß, denn die ukrainische Ausrüstung ist durchgehend ehemals sowjetisch, und die Russen werden sich hüten, da auch nur EINE Ersatzschraube zu liefern, also muß folgerichtig die gesamte Bewaffnung auf westliche Systeme umgerüstet werden - vom Gewehr bis zum Panzer, von der Luftabwehr bis zu Kampfflugzeugen, von Schiffen garnicht zu reden, aber die werden irgendwann auch noch zum Problem

  3. Da teile ich Ihre Meinung, Herr Margraff, und gleichzeitig gilt es - so sehr man sich auch dem Pazifismus verschreiben möchte - die europäische Rüstungsindustrie anzukurbeln, um die eigenen Bestände aufzustocken bzw. überhaupt erst einmal auf den Mindeststand zu bringen, wenn wir hier nicht wie auf dem Servierteller für Putin enden möchten. Denn darauf, dass uns die USA militärisch den Rücken frei hält können wir uns hier in Europa immer weniger verlassen; die USA konzentrieren sich auf ein diktatorisches Regime ganz anderen Kalibers, nämlich China, das in nur wenigen Jahren wohl genug militärische Kapazität aufgebaut haben wird (oder bereits hat?), um in Taiwan (Stichwort TSMC als größter Mikrochip-Hersteller der Welt und kritisch für die Weltwirtschaft) einfallen zu können - zu einem sehr hohen Preis allerdings.

  4. Spielen? Sagen Sie das mal der ukrainischen Bevölkerung. Atomar, ist nicht auszuschließen, aber NUR weil der Kremlherrscher ein Autokrat ist - Atommächte haben bisher mehrere konventionelle Kriege VERLOREN - Korea, Vietnam, Afghanistan... Und den kalten Krieg nicht zu vergessen, bei einem anderen als "Gorbi" wäre wohl der berühmte Knopf gedrückt worden. Meiner Meinung nach MUSS dem "Zar" der Reussen einmal ein Riegel vorgeschoben werden, ansonsten sind wir hinterher dran & dann bleibt beim heutigen Zustand westlicher Armeen kaum eine andere Lösung als die atomare & das wär fatal