Russland stuft ukrainisches Asow-Regiment als Terrorgruppe ein

Der Oberste Gerichtshof in Russland hat das ukrainische Asow-Regiment als Terrorgruppe eingestuft.

Die paramilitärische Einheit sei eine „terroristische Organisation“ und ihre Aktivitäten in Russland verboten, so eine Richterin.

Die Gruppierung mit ultranationalistischen Wurzeln hat sich inzwischen von ihrem rechtsradikalen Gründer getrennt. Für die Führung in Moskau ist sie aber weiterhin einer der Gründe, weshalb man in der Ukraine gegen Neonazis kämpfe.

Die Einstufung als Terrorgruppe könnte für die von Russland gefangen genommenen Mitglieder schwere Strafen zur Folge haben. Die Asow-Kämpfer waren vor allem durch die Verteidigung der ukrainischen Stadt Mariupol bekanntgeworden.

belga/dlf/vk