Polizei in Nordfrankreich fasst Schleuser und Migranten

In Nordfrankreich hat die Polizei mehrere Versuche von Migranten zur Überfahrt per Boot nach Großbritannien verhindert.

Außerdem wurden 48 Menschen im Ärmelkanal aus Seenot gerettet, wie die Behörden mitteilten.

In der Nacht zum Dienstag stoppten Beamte nach einer Verfolgungsfahrt bei Boulogne-sur-Mer einen Wagen. Darin befanden sich sieben Migranten. Die beiden mutmaßlichen Schleuser wurden festgenommen.

dpa/mh