Corona-Sommerwelle in Griechenland trifft vor allem Urlaubsregionen

Wie andere EU-Länder verzeichnet auch Griechenland einen starken Anstieg der Corona-Zahlen.

Betroffen sind vor allem junge Leute im Alter von 18 bis 24 Jahren – hauptsächlich in touristischen Regionen. Das teilte die griechische Gesundheitsbehörde in Athen mit.

Den Experten zufolge gibt es jedoch auch Positives zu vermelden: Trotz steigender Infektionszahlen seien die Intensivstationen bisher nicht stärker belastet. Griechenland hatte die meisten Corona-Maßnahmen zu Beginn der Touristensaison im Mai abgeschafft.

dpa/mh