Hochwasser und Erdrutsche im südlichen Österreich – Ein Toter

Ein schweres Unwetter hat im österreichischen Bundesland Kärnten eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Ein 82-jähriger Mann wurde von einem Bach mitgerissen und inzwischen tot aufgefunden.

Nach einer weiteren vermissten Person wird noch gesucht.

Die Behörden riefen wegen Erdrutschen und reißenden Bächen Zivilschutzalarm für mehrere Orte aus. Die Bevölkerung wurde angewiesen, sich im ersten Stock ihrer Häuser in Sicherheit zu bringen.

Mehrere eingeschlossene Menschen wurden mit Hubschraubern gerettet.

Schon Dienstagabend hatte ein Sturm mit Orkanböen in Kärnten Bäume gefällt, Stromleitungen gekappt und Dächer abgedeckt. Die Feuerwehren werden durch das Bundesheer mit 100 Soldaten und schwerem Gerät unterstützt.

dpa/est