Heftige Wahlschlappe für Boris Johnson bei Nachwahlen in England

Der britische Premierminister Boris Johnson hat bei Nachwahlen in zwei englischen Wahlkreisen heftige Niederlagen hinnehmen müssen.

Großbritanniens Premier Boris Johnson (Bild: Jack Hill/Pool/AFP)

Archivbild: Jack Hill/Pool/AFP

Tory-Parteigeneralsekretär Oliver Dowden legte nach der Niederlage sein Amt nieder. Die Wahlschlappe dürfte Johnsons ohnehin angeschlagene Position an der Spitze der Konservativen weiter schwächen.

Einen Rücktritt hatte er ausgeschlossen. Verantwortlich machte er für die Niederlage in erster Linie die gestiegenen Lebenshaltungskosten.

dpa/cd