Nato-Streit mit Türkei ungelöst – Stoltenberg: Bedenken ernstnehmen

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Verständnis für die Sorgen der Türkei im Streit um eine Aufnahme von Finnland und Schweden in das Verteidigungsbündnis geäußert.

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg (Bild: Frederic Sierakowski/Belga)

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg (Archivbild: Frederic Sierakowski/Belga)

Man müsse sich mit den Sicherheitsbedenken aller Verbündeten beschäftigen, einschließlich der türkischen Bedenken hinsichtlich der Terrorgruppe PKK, sagte Stoltenberg bei einem Besuch in Finnland.

Die Türkei blockiert den Beitritt Finnlands und Schweden derzeit als einziges Mitgliedsland und begründet dies mit der angeblichen Unterstützung der Länder von „Terrororganisationen“.

dpa/sh