Strafprozess gegen Blatter und Platini gestartet

In der Schweiz hat der Prozess gegen den früheren FIFA-Präsidenten Joseph Blatter und den ehemaligen UEFA-Chef Michel Platini begonnen.

Michel Platini (li.) und Joseph Blatter (re.) (Bilder: Valery Hache/Fabrice Coffrini/AFP)

Michel Platini (li.) und Joseph Blatter (re.) (Bilder: Valery Hache/Fabrice Coffrini/AFP)

Die beiden Ex-Fußball-Spitzenfunktionäre müssen sich in dem Prozess wegen des Vorwurfs des Betrugs und weiterer Delikte verantworten.

Ihnen wird vorgeworfen, dass sie den Weltverband über eine angeblich noch ausstehende Forderung Platinis getäuscht haben. Blatter soll laut Anklage unrechtmäßig die Zahlung der FIFA in Höhe von zwei Millionen Franken an Platini bestätigt haben. Sowohl Blatter als auch Platini haben die Vorwurfe stets zurückgewiesen.

Am Mittwoch steht die Befragung von Blatter an, Donnerstag ist dann Platini an der Reihe. Das Verfahren findet in deutscher Sprache statt und wird für Platini auf französisch übersetzt. Das Urteil soll am 8. Juli verkündet werden.

dpa/sh