Immer weniger russisches Gas gelangt nach Europa

Es fließt immer weniger russische Gas durch die Ukraine nach Europa.

Gasleitungen in der Ukraine

Archivbild: Sergey Dolzhenko/EPA

Am Montag sollen nach Angaben des russischen Energiekonzerns Gazprom nur noch knapp 47 Millionen Kubikmeter Gas durch das ukrainische Leitungsnetz in Richtung Europa gepumpt werden. Die maximale Auslastung liegt mehr als doppelt so hoch.

Die Ukraine hat kriegsbedingt einen Pipeline-Strang durch die schwer umkämpfte Region Luhansk geschlossen. Zudem hat Russland Sanktionen gegen ehemalige Tochtergesellschaften von Gazprom im Ausland verhängt.

Ob und inwieweit der drastische Rückgang mit den Sanktionen des Westens zusammenhängt, ist weiter offen.

dpa/okr