Russland stoppt Stromlieferungen nach Finnland

Russland hat seine Stromlieferungen nach Finnland in der Nacht zum Samstag gestoppt. Das teilte der finnische Stromnetzbetreiber mit.

Wladimir Putin im Kreml (Archivbild: Alexey Nikolsky/Sputnik/AFP)

Wladimir Putin im Kreml (Archivbild: Alexey Nikolsky/Sputnik/AFP)

Die Stromversorgung sei aber gesichert. Hintergrund ist wahrscheinlich die Debatte um einen möglichen Nato-Beitritt Finnlands. Das für den russischen Stromverkauf zuständige Unternehmen beruft sich auf ausstehende Zahlungen.

Russlands Präsident Putin droht Finnland bei Nato-Beitritt mit Konsequenzen. Die Aufhebung der militärischen Neutralität Finnlands wäre „ein Fehler“, da es keine Bedrohung für die Sicherheit Finnlands gebe, sagte Putin am Samstag in einem Telefonat mit seinem finnischen Amtskollegen Niinistö.

Niinistö und Ministerpräsidentin Marin hatten sich am Donnerstag für einen Nato-Beitritt ausgesprochen und wollen, dass ihr Land „unverzüglich“ beitritt. Auch Schweden will mit hoher Wahrscheinlichkeit der Nato beitreten.

belga/dlf/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150