Zwei Todesstürze von Touristen erschüttern Mallorca

Zwei tödliche Stürze von Touristen innerhalb weniger Stunden haben auf Mallorca für großes Entsetzen gesorgt.

Bei den Opfern handele es sich nach Medienangaben um einen 34 Jahre alten Briten und einen 31-jährigen Niederländer. Beide Tragödien ereigneten sich bereits am Donnerstag. Sie seien „auf grobe Fahrlässigkeit“ zurückzuführen. Die tödlichen Stürze wurden von Augenzeugen gefilmt und gingen im Netz viral.

Videoaufnahmen von Passanten zeigen, wie am Donnerstagmorgen ein Mann an der Außenseite von Hotel-Balkonen im siebten Stock herumturnt und schließlich abstürzt. Die Polizei vermutet, dass der Mann unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand.

Nur wenige Stunden später geschah die zweite Tragödie. Der Niederländer starb, als er von einer rund 25 Meter hohen Klippe ins Meer sprang und dabei auf einen Felsen prallte.

dpa/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150