Südossetien beschließt Referendum zur Abspaltung von Georgien

Die von Georgien abtrünnige Region Südossetien will in einem Referendum die endgültige Abspaltung von der Schwarzmeerrepublik. Damit will sie den Anschluss an Russland besiegeln.

Das Oberste Gericht habe einen entsprechenden Ukas des amtierenden Präsidenten Bibilow abgesegnet. Die Volksabstimmung wurde für den 17. Juli angesetzt. Das berichtet die russische Staatsagentur Tass.

Russland hatte das Gebiet nach einem Krieg gegen Georgien als unabhängigen Staat anerkannt.

dpa/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150