Tonga benötigt 90 Millionen Dollar nach Vulkanausbruch

Der Inselstaat Tonga im Südpazifik benötigt nach dem Vulkanausbruch vor einem Monat Hilfsgelder in Höhe von 90 Millionen Dollar für den Wiederaufbau.

Tonga nach dem Vulkanausbruch (Bild: Handout/Courtesy of Viliami Uasike Latu/AFP)

Archivbild: Handout/Courtesy of Viliami Uasike Latu/AFP

Der zuständige UNO-Koordinator sagte, von der Katastrophe seien 80 Prozent der mehr als 100.000 Bewohnerinnen und Bewohner betroffen gewesen. Das Geld werde benötigt, um die Schäden zu beheben und die Landwirtschaft und Fischerei wieder in Gang zu bringen. Der Koordinator betonte, noch immer komme es fast wöchentlich zu neuen Erdbeben in der Region.

Der Vulkanausbruch Mitte Januar hatte die Hauptinsel von Tonga mit einer Ascheschicht bedeckt und das Trinkwasser verunreinigt. Ein wichtiges Glasfaserkabel wurde stark beschädigt, sodass die Kommunikation mit dem Inselstaat zeitweise nicht möglich war.

dlf/jp