Aggressivere HIV-Variante in den Niederlanden entdeckt

In einer Langzeitstudie haben Forscher in den Niederlanden eine aggressivere Variante des HI-Virus entdeckt.

Untersuchung in einem Labor

Illustrationsbild: Thomas Kienzle/AFP

Die Variante VB habe eine viel höhere Viruslast, sei leichter übertragbar und habe das Potenzial, größere Schäden am Immunsystem anzurichten, schreiben die Wissenschaftler der britischen Universität Oxford im Fachjournal „Science“.

Die Experten sehen aber nicht die Gefahr einer schnellen Ausbreitung der neuen Variante. Für Infizierte in Behandlung besteht der Studie zufolge wohl keine größere Gefahr.

Die VB-Variante soll sich während der 1980er und 90er Jahre in den Niederlanden verbreitet haben. Seit etwa 2010 soll sich die Verbreitung jedoch wieder verlangsamt haben. Die Forscher machen sich deshalb wenig Sorgen, dass die Variante der HIV-Epidemie neuen Schwung verleihen könnte.

dpa/vk