Landebahn auf Tonga von Asche befreit – erster Hilfsflug unterwegs

Sechs Tage nach der Eruption eines Untersee-Vulkans vor Tonga ist der Flughafen des Südsee-Archipels wieder funktionsfähig. Die Landebahn konnte von der dicken Ascheschicht befreit werden.

Jetzt sind Militärflugzeuge aus Neuseeland und Australien mit Hilfsgütern auf dem Weg in die Hauptstadt Nuku’alofa.

Helfer berichteten von großer Verwüstung. Am Samstag hatten nach dem Vulkanausbruch 15 Meter hohe Wellen den Inselstaat überrollt und ganze Dörfer zerstört. Nach Angaben der Regierung kamen drei Menschen ums Leben.

dpa/jp