Deutscher Einzelhandel unzufrieden mit Weihnachtsgeschäft

In Deutschland ist der Einzelhandel unzufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft. Zu wenige Kunden und zu geringe Umsätze sorgten für ein zweites katastrophales Jahr in Folge.

Weihnachtseinkäufer im Dezember in Köln (Bild: Ina Fassbender/AFP)

Weihnachtseinkäufer im Dezember in Köln (Bild: Ina Fassbender/AFP)

Die Einzelhändler machen dafür die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung verantwortlich. Bei vielen Handelsbetrieben herrsche Ernüchterung und Existenzangst, sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Deutschland, Stefan Genth.

Die Umsätze liegen demnach mehr als ein Drittel unter dem Vorkrisenniveau. Besonders in den Innenstädten sei die Lage dramatisch.

Rückenwind komme dagegen vom Onlinehandel. Hier sind die Umsätze um über 15 Prozent gestiegen.

dpa/okr