Immer mehr Tote nach Alkoholvergiftung in Russland

Nach der Massenvergiftung von Menschen mit gepanschtem Alkohol in Russland ist die Zahl der Todesopfer auf 26 gestiegen.

Nach Behördenangaben sind weitere Menschen im Krankenhaus an den Folgen der Vergiftung verstorben, die vor zwei Tagen bekannt geworden war. Die Zahl der Überlebenden liegt bei 28. Seit Tagen werden immer höhere Opferzahlen gemeldet.

Der zuständige Gouverneur kündigte großflächige Kontrollen von Verkaufsstellen an, um den gepanschten Alkohol aus dem Verkehr zu ziehen. Mehr als 1.200 Glas- und Plastikflaschen waren bereits beschlagnahmt worden. Wegen des Handels mit dem gepanschtem Alkohol wurden sechs Verdächtige festgenommen.

dpa/sh