Polizei in Bangladesch nimmt Fabrikbesitzer fest nach tödlichem Feuer

Nach dem verheerenden Feuer in einer Lebensmittelfabrik in Bangladesch hat die Polizei den Besitzer festgenommen.

Fabrikbrand in Rupganj (Bangladesch): Schaulustige beobachten die Rauchbildung und das Gebäude (Bild: Munir Uz zaman/AFP)

Fabrikbrand in Rupganj (Bangladesch): Schaulustige beobachten die Rauchbildung und das Gebäude (Bild: Munir Uz zaman/AFP)

Er stehe unter dem Verdacht des Mordes und der illegalen Beschäftigung von Kindern, hieß es von Seiten der Ermittler.

Insgesamt hat die Polizei nach eigenen Angaben sieben Verdächtige festgenommen. Im Zuge der Ermittlungen habe sich der Verdacht ergeben, dass in der Fabrik außerhalb der Hauptstadt Dhaka Minderjährige gearbeitet haben. Der Jüngste soll elf Jahre alt gewesen sein.

Bei dem Großbrand in der Fabrik waren am Donnerstag 52 Menschen ums Leben gekommen. Ursache des Brands war nach Angaben der Feuerwehr die Lagerung von leicht entflammbaren Chemikalien und Plastik in der Fabrik.

belga/dpa/mh