Demokratische Republik Kongo: Mindestens 15 Tote nach Bootsunglück

Bei einem Bootsunglück auf dem Tanganjikasee sind in der Demokratischen Republik Kongo mindestens 15 Menschen ertrunken.

Das Boot war am Montag mit 20 Personen an Bord gekentert. Die Behörden haben die Suche nach den noch vermissten anderen Passagieren aufgenommen.

Es handelt sich um das zweite schwere Bootsunglück in der Region innerhalb von zwei Monaten.

dpa/cd