Türkisches Verfassungsgericht nimmt Verbotsklage gegen HDP an

Das türkische Verfassungsgericht hat einen Verbotsantrag gegen die prokurdische Oppositionspartei HDP angenommen. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

Die HDP ist die zweitgrößte Oppositionspartei im Parlament. Präsident Erdogan wirft der Partei vor, der verlängerte Arm der PKK zu sein. Diese gilt in der Türkei, Europa und den USA als Terrororganisation. Die HDP weist das zurück.

dpa/cd