Großbritannien: John Bercow wechselt von den Tories zu Labour

Der ehemalige britische Parlamentspräsident John Bercow tritt aus der konservativen Partei aus und wechselt zur oppositionellen Labour-Partei. Das bestätigt der Politiker in einem Interview mit der britischen Zeitung "Observer".

John Bercow, der Präsident des britischen Parlamentes

John Bercow (Archivbild: AFP/PRU)

Darin kritisiert er die Konservativen. Unter der Führung von Premierminister und Parteichef Boris Johnson sei die Partei reaktionär, populistisch, nationalistisch und manchmal sogar fremdenfeindlich. Schon vorher hatte Bercow den Brexit als größten Fehler der Nachkriegszeit bezeichnet.

Als Parlamentspräsident ist John Bercow international durch seine eindringlichen Appelle um Ruhe bei den Diskussionen im Unterhaus bekannt geworden.

rtbf/okr