Leben kehrt nach Goma zurück

Viele Bewohner sind in die ostkongolesische Stadt Goma zurückgekehrt. Teile der Millionenstadt waren letzten Donnerstag aus Furcht vor einem erneuten Ausbruch des Vulkans Nyiragongo evakuiert worden. Rund 400.000 Menschen hatten daraufhin die Stadt verlassen.

Kivusee (Bild: Pamela Tukizo/AFP)

Kivusee mit Blick auf den Hafen von Goma (Bild: Pamela Tukizo/AFP)

Inzwischen ist das Leben zurückgekehrt. Einige Geschäfte haben wieder geöffnet. Trotzdem warnen die Behörden die Bevölkerung, wachsam zu bleiben. Trotz eines Rückgangs der seismischen Aktivitäten gibt es immer noch kleine Beben. Es gilt weiterhin Alarmstufe Rot.

Der plötzliche Ausbruch des Nyiragongo vor mehr als einer Woche hatte 34 Menschen das Leben gekostet.

belga/vk