Russland setzt USA und Tschechien auf Liste „unfreundlicher Staaten“

Russland hat die USA und Tschechien auf eine neue Liste "unfreundlicher ausländischer Staaten" gesetzt.

Russlands Präsident Putin (Archivbild: Alexander Zemlianichenko/AFP)

Russlands Präsident Putin (Archivbild: Alexander Zemlianichenko/AFP)

Mit der Einstufung gehen Einschränkungen für die diplomatischen Vertretungen beider Länder einher, etwa zur Beschäftigung von Mitarbeitern mit russischem Pass. Die Liste geht auf einen Auftrag von Kremlchef Wladimir Putin zurück. Dem Dokument zufolge darf Tschechien noch 19 russische Staatsbürger beschäftigen, die USA keinen einzigen.

Die Liste wurde in Moskau von der Regierung veröffentlicht.

dpa/sh