Großrazzien gegen zwei Drogenbanden auf Sizilien

Die italienische Polizei hat bei Großrazzien im Gebiet von Messina auf der Insel Sizilien zwei Drogenbanden gesprengt, die mit Kokain, Marihuana und Haschisch handelten.

Es habe Dutzende Festnahmen und andere Sicherungsmaßnahmen der Ermittler gegeben, schrieb die Nachrichtenagentur Adnkronos am Dienstag. Mehr als 25 Verdächtige seien ins Gefängnis gekommen, für zahlreiche weitere wurde Hausarrest verhängt.

Die Behörden hatten die Clans, die mit brutaler Gewalt um die Kontrolle des regionalen Rauschgiftmarkts gekämpft hatten, schon länger im Visier. Bereits im April waren die Fahnder bei mindestens zwei großen Aktionen gegen mafiöse Drogen-Banden im Gebiet um die Hafenstadt Messina im Nordosten Siziliens vorgegangen.

dpa/km