Winterwetter beschert Texanern astronomische Stromrechnungen

Im US-Bundesstaat Texas hat das Winterwetter der vergangenen Tage den Einwohnern explosionsartig angestiegene Stromrechnungen beschert.

18.2.2021 Archivbild: Matthew Busch/AFP US-WEATHER-ENVIRONMENT A mailbox is seen frozen in a snow covered neighborhood in Waco, Texas as severe winter weather conditions over the last few days has forced road closures and power outages over the state on February 17, 2021. - Millions of people were still without power on February 17 in Texas, the oil and gas capital of the United States, and facing water shortages as an unusual winter storm pummeled the southeastern part of country. The National Weather Service (NWS) issued a winter storm warning for a swathe of the country ranging from east Texas to the East Coast state of Maryland. (Photo by Matthew Busch / AFP)

Schneebedeckte Nachbarschaft in Waco, Texas (Bild: Matthew Busch/AFP)

Ein Mann in einem Vorort der Metropole Dallas habe eine Rechnung von knapp 16.752 US-Dollar (etwa 13.830 Euro) erhalten, berichtet die „New York Times“.

Der Strommarkt in dem Bundesstaat ist stark dereguliert und bei bestimmten Anbietern an den schwankenden Großhandelspreis gebunden. Als infolge des Extremwetters vielerorts der Strom ausfiel und die Nachfrage das Angebot überstieg, habe dies bei betroffenen Kunden zu einem astronomischen Anstieg der Kosten geführt, schreibt das Blatt. Weitere Einwohner von Texas stellten ihre oft tausende US-Dollar betragenden Rechnungen bei sozialen Medien ins Netz.

Gouverneur Greg Abbott sucht nach Lösungen, die Betroffenen bei den Kosten zu unterstützen, wie sein Büro am Sonntag mitteilte. Bis dahin werde Betroffenen bei Nichtzahlung der Rechnung kein Strom abgestellt.

dpa/km

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Yves Tychon

    Eine interessante Meldung über die Auswüchse der Deregulierung. Man nehme ein für extreme Belastungen unterdimensioniertes Netz und wenn es drauf ankommt, können die Menschen entweder erfrieren oder sich dumm und dusselig bezahlen.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150