USA verlassen Abkommen über militärische Beobachtungsflüge

Die USA haben das internationale Abkommen über militärische Beobachtungsflüge zwischen den Nato-Staaten und Russland verlassen.

US-Soldaten (Illustrationsbild: Igor Kovalenko/EPA)

Illustrationsbild: Igor Kovalenko/EPA

Die Trump-Regierung hatte den Ausstieg vor einem halben Jahr angekündigt, am Sonntag wird er wirksam.

Das Abkommen war im Jahr 2002 in Kraft getreten. Es erlaubte den Unterzeichnerstaaten mehrere Beobachtungsflüge pro Jahr im Luftraum der Vertragspartner.

Die USA werfen Russland vor, das Land habe gegen den Vertrag verstoßen. Russland weist das zurück.

dpa/dlf/orf/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150