Kindesmissbrauch: Polizei informiert über Durchsuchungen

In Köln wollen Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch Einzelheiten zu den jüngsten Razzien im Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach mitteilen.

Am Dienstag waren bundesweit die Wohnungen von 50 Tatverdächtigen durchsucht worden. Schauplatz der Durchsuchungen waren viele Bundesländer. Es gehe um den Verdacht des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie, teilte die Kölner Staatsanwaltschaft mit.

dpa/est