SPD macht Vizekanzler Scholz zum Kanzlerkandidaten

In Deutschland will die SPD Vizekanzler Olaf Scholz zu ihrem Kanzlerkandidaten küren. Das schrieben die Parteichefs Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans auf Twitter.

Vizekanzler Olaf Scholz (Bild: Markus Schreiber/Pool/AFP)

Vizekanzler Olaf Scholz (Bild: Markus Schreiber/Pool/AFP)

Scholz selbst erklärte, Präsidium und Vorstand hätten ihn einstimmig nominiert. Die Personalie war lange vermutet worden.

Umfragen zufolge ist Scholz bei der deutschen Bevölkerung der beliebteste SPD-Politiker. Er hatte sich in der Corona-Krise mit beherztem Handeln und dem Schnüren milliardenschwerer Hilfspakete profiliert. In der SPD selbst ist er allerdings umstritten – vor allem beim linken Flügel.

dpa/est

2 Kommentare
  1. marcel Scholzen eimerscheid

    Scholz ist ein guter Finanzminister, nur ist es fraglich, ob er die SPD aus ihrem Glaubwürdigkeitstief holen kann. Die sogenannten Reformen von Gerhard Schröder sind nicht vergessen. Die lasten schwer auf der SPD. Diese Hypothek abzutragen, wird noch dauern.

    Und ich halte den jetzigen Moment für falsch gewählt, da es Wichtigeres gibt als Wahlkampf zu machen.

  2. Alfons van Compernolle

    Herr Scholzen-Eimerscheid : Gerhard Schroeder hat keine REFORMEN durch gefuehrt , sondern schlicht und einfach alles was die SPD mit und unter Willi Brandt
    erreicht und fuer uns alle Umgesetzt hat , VERRATEN !!
    Ich habe auch meine starken Zweifel , dass Olaf Scholz, den ich gut genug aus meiner Zeit in Hamburg kenne, diesen VERRAT von Gerhard Schroeder ausbuegeln kann. Stimmt, O.S. ist ein guter Finanzminister und er war ein guter Hamburger Buergermeister mit hohem Beliebtheitsgrad in HH !
    Meine Meinung, welche ich hier schon haeufiger geaeussert habe, Olaf Scholz waere besser in Hamburg geblieben !! Nun ja, er kann ja , wenn es schief geht mit der Bundestagswahl zurueck in seine Eigentumswohnung in Hamburg Altona
    kommen !