Parlamentswahlen in Syrien am Sonntag

In Syrien haben die Parlamentswahlen begonnen. Abgestimmt wird in den Landesteilen, die sich unter der Kontrolle von Machthaber Assad befinden. Das betrifft etwa 70 Prozent des Staatsgebietes.

Syriens Präsident Bashar al-Assad (Archivbild: Sana/AFP)

Syriens Präsident Bashar al-Assad (Archivbild: Sana/AFP)

Wegen der Corona-Krise waren die Wahlen seit April zwei Mal verschoben worden.

Zur Wahl stehen über 1.600 Kandidaten, darunter 200 Frauen. Erwartet wird ein klarer Sieg der regierenden Baath-Partei von Assad. Ohnehin sind 167 der 250 Sitze in der Volksvertretung für die Baath-Partei reserviert, was dieser eine deutliche Mehrheit sichert.

Die Wahllokale sind bis 19 Uhr geöffnet. Die Ergebnisse werden für Dienstag erwartet.

dlf/belga/km