Britische Star-Geigerin Ida Haendel gestorben

Die britische Star-Geigerin Ida Haendel ist tot.

Sie starb bereits in der Nacht zum Dienstag in ihrem Haus in Miami, teilte ihr Neffe auf Facebook mit.

Die in Polen geborene Haendel galt als eine der bedeutendsten Geigerinnen des 20. Jahrhunderts. Zu ihrem Geburtsjahr gibt es keine eindeutigen Angaben. 1936 war sie als Kind mit ihrer Familie von Polen nach Großbritannien gezogen. 2006 trat sie im ehemaligen deutschen Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau für Papst Benedikt XVI. auf.

Ida Haendel wurde 1991 mit dem Order of the British Empire ausgezeichnet, mehr als 60 Mal trat sie bei den „Proms“ genannten Promenadenkonzerten auf. Zu ihren Schülern gehörte auch der deutsche Stargeiger David Garrett.

dpa/sh