WHO: Corona-Pandemie bei weitem nicht vorbei

Die Corona-Pandemie ist nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation noch lange nicht beendet.

WHO-Präsident Tedros, Foto: Fabrice Coffrini, AFP

WHO-Präsident Tedros Ghebreyesus (Foto: Fabrice Coffrini, AFP)

Wie WHO-Chef Tedros Ghebreyesus auf einer Pressekonferenz erklärte, hätten Todesfälle mit den den uns zur Verfügung stehenden Mitteln verhindert werden können. Er forderte die Länder auf zu testen, soziale Kontakte zurückzuverfolgen und Quarantäneregeln zu verhängen.

Verantwortlich für das Ausmaß der Pandemie seien Versäumnisse bei der Umsetzung grundlegender Gegenmaßnahmen sowie eine mangelnde Einheit innerhalb und zwischen Ländern.

Das schlimmste werde noch kommen, sofern dieses politische Problem nicht angegangen werde, so der WHO-Chef.

dpa/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150