Fall Maddie: Deutscher Sexualstraftäter unter Mordverdacht

Im Fall der seit 13 Jahren vermissten Madeleine McCann steht ein 43-jähriger Deutscher unter Mordverdacht. Das teilte das Bundeskriminalamt zusammen mit den britischen Behörden mit.

Ein Foto von Maddie McCann in Lagos

Maddie McCann verschwand 2007 im Alter von drei Jahren (Bild: Luis Forra/EPA)

Den Angaben zufolge handelt es sich bei dem Beschuldigten um einen mehrfach vorbestraften Sexualstraftäter. Er verbüßt derzeit in anderer Sache eine längere Haftstrafe.

Die damals dreijährige Maddie war im Mai 2007 aus einer Ferienanlage in Portugal verschwunden. Die Eltern waren zu der Zeit in einem nahe gelegenen Restaurant essen.

Das ungeklärte Schicksal des Mädchens hatte weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Die Ermittler waren von einer Entführung ausgegangen. Zeitweise standen auch die Eltern selbst unter Verdacht.

 

dpa/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150