Ältester Mann der Welt mit 112 Jahren gestorben

Der offiziell älteste Mann der Welt ist mit 112 Jahren in Großbritannien gestorben.

Es ist der frühere Lehrer und Ingenieur Bob Weighton aus dem Städtchen Alton. Wie seine Familie mitteilte, starb der 112-Jährige am Donnerstag friedlich im Schlaf an den Folgen einer Krebserkrankung.

Weighton hatte den Rekord-Titel erst im vergangenen Februar von Chitetsu Watanabe übernommen. Der Japaner war kurz vor seinem 113. Geburtstag gestorben. Dessen Rezept für ein langes Leben lautete: viel lächeln, wenig ärgern, täglich Sport und Matheaufgaben.

Der älteste Mensch der Welt ist eine Frau: Kane Tanaka lebt ebenfalls in Japan und ist 117 Jahre alt. Auch sie hat eine große Leidenschaft für Mathematik.

dpa/dop

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150