Hunderte Feuerwehrleute kämpfen gegen Waldbrände in Russland

In Russland kämpfen zurzeit etwa 1.300 Feuerwehrleute - unterstützt von Löschflugzeugen - gegen Waldbrände.

Landesweit gibt es nach Angaben der Forstbehörden mehr als 50 Brände auf einer Fläche von insgesamt rund 8.000 Hektar.

Nach früheren Angaben der Behörden sind dieses Jahr bereits mehrere Hunderttausend Hektar Wald abgebrannt. Besonders betroffen ist Sibirien, etwa die Region am Baikalsee.

Dem Umweltministerium zufolge sind bis zu 70 Prozent der Brände entstanden, weil Menschen unachtsam mit Feuer umgegangen seien.

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150