Oklahoma will wieder per Giftspritze hinrichten

Der US-Bundesstaat Oklahoma will wieder Hinrichtungen mit der Giftspritze vollstrecken. Es sei eine "zuverlässige Versorgung" mit Medikamenten gefunden worden, um die Hinrichtungen wieder aufzunehmen.

Das erklärte der Gouverneur des Bundesstaates. Fünf Jahre ist es her, dass in Oklahoma der letzte Todeskandidat hingerichtet wurde. Damals wurde ein Mittel eingesetzt, das für eine Exekution gar nicht vorgesehen war.

dpa/cd

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Alfons van Compernolle

    Mord bleibt Mord, auch dann , wenn dieser Mord auf ein gerichtliches Urteil beruht. Die Todesstrafe ist keine Strafe sondern MENSCHENVERACHTUNG auf staatlichen Befehl !

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150