Corona-Virus: Zwei weitere Städte unter Quarantäne

Die chinesische Hauptstadt Peking hat wegen des Corona-Virus alle größeren Veranstaltungen und Tempelfeste anlässlich des chinesischen Neujahrsfestes abgesagt. Diese sollten am Samstag stattfinden.

Corona-Virus (Bild: STR/AFP)

Bild: STR/AFP

Zuvor war bekannt geworden, dass nach Wuhan noch zwei weitere Städte unter Quarantäne stehen. Die Behörden riegeln die Städte Huanggang und Ezhou ab, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Huanggang liegt etwa 75 Kilometer östlich von Wuhan entfernt, dem Epizentrum der Epidemie. In Huanggang leben sieben Millionen Menschen. Sie dürfen die Stadt nicht mehr verlassen. Der öffentliche Nahverkehr ist gestoppt. Das gleiche gilt auch für die Nachbarstadt Ezhou mit einer Million Einwohner.

Insgesamt sind jetzt 20 Millionen Menschen von den Quarantäne-Maßnahmen betroffen.

Bis heute sind 571 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert, Experten gehen aber von einer weitaus höheren Zahl aus. Bisher starben 17 Menschen an der Lungenkrankheit, die vom Corona-Virus ausgelöst wurde.

belga/dpa/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150