Geheimdienst: Anschlag in St. Petersburg verhindert

Nach einem Hinweis aus den USA ist einem Agenturbericht zufolge ein Anschlag in der nordrussischen Stadt St. Petersburg verhindert worden.

Es seien zwei russische Staatsbürger festgenommen worden. Sie wollten demnach an den Feiertagen rund um Neujahr einen Terroranschlag an Orten mit vielen Menschen verüben.

Es gebe Beweise, die Informationen zur Vorbereitung einer solchen Tat bestätigten. Russlands Präsident Wladimir Putin telefonierte mit seinem amerikanischen Kollegen Donald Trump und dankte für den Hinweis. Die Festnahme erfolgte schon am Freitag.

dpa/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150