London: Mikroplastik in Atemluft

Die Luft in der britischen Hauptstadt London ist Forschern zufolge stark mit Mikroplastik belastet.

Wie der „Guardian“ berichtet, wurde für eine vom King’s College durchgeführte Untersuchung die Verunreinigung mit Kunststoffteilchen in vier Großstädten gemessen. Dabei habe sich ergeben, dass die Belastung mit Mikroplastik in London 20 Mal höher sei als im chinesischen Dongguan, sieben Mal höher als in Paris und drei Mal höher als in Hamburg.

Dem Bericht zufolge gibt es noch keine Erklärung für die großen Unterschiede. Die Wissenschaftler gingen aber davon aus, dass das Problem künftig jede Stadt weltweit betreffen werde.

dlf/rkr