Venedig wieder überflutet – Markusplatz gesperrt

Die Lagunenstadt Venedig ist erneut überflutet worden. Vor allem starker Wind trug das Wasser wieder in die Stadt.

Der überschwemmte Markusplatz von Venedig am Freitag (Bild: Filippo Monteforte/AFP)

Der überschwemmte Markusplatz von Venedig am 15. November (Bild: Filippo Monteforte/AFP)

Der überschwemmte Markusplatz wurde gesperrt, um die Sicherheit der Menschen nicht zu gefährden. Die Schulen bleiben geschlossen. Der öffentliche Verkehr wurde eingestellt. Ein Hochstand wie zu Beginn der Woche wurde allerdings nicht erreicht.

Die Regierung in Rom hat mittlerweile den Notstand für Venedig ausgerufen und 20 Millionen Euro Soforthilfe freigegeben. Die Schäden, die durch das Hochwasser verursacht wurden, werden auf mehrere hundert Millionen Euro beziffert. Viele Menschen haben alles verloren.

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150