Frontex schafft eigene Reserve-Truppe

Die EU-Grenzschutzagentur Frontex beginnt mit dem Aufbau einer ständigen Reserve-Tuppe.

Frontex-Einsatz im Mittelmeer vor Italien

Frontex-Einsatz im Mittelmeer vor Italien (Illustrationsbild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Wie die Behörde in Warschau informierte, werden in einem ersten Schritt bis Dezember 700 Männer und Frauen rekrutiert. Sie sollen den EU-Mitgliedsstaaten bei Grenzkontrollen und dem Erfassen von Migranten helfen.

Ein Frontex-Sprecher sagte, zunächst wolle man vor allem erfahrene Polizeibeamte gewinnen. Sie würden in einem Halbjahres-Training auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet.

Vorgesehen ist, die ständige Reserve bis 2021 auf eine Stärke von 5.000 auszubauen. Bis 2027 soll sie 10.000 Einsatzkräfte umfassen.

dpa/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150