Massaker von Srebrenica: Niederlande nur bedingt haftbar

Die Niederlande sind nur sehr eingeschränkt für die Ermordung von Hunderten muslimischen Männern während des Massakers von Srebrenica haftbar.

20 Jahre Srebrenica-Massaker: Kroatiens Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic legt Blumen an einem Denkmal nieder

Gedenkstein für das Massaker von Srebrenica (Archivbild: Elvis Barukcic/AFP)

Die niederländischen Blauhelme hätten die Männer damals kaum retten können, urteilte das höchste Gericht in den Niederlanden. Im Kern bestätigte das Gericht zwar ein früheres Urteil, es sprach den Klägern aber eine deutlich geringere Entschädigung zu.

Die UN-Schutzzone Srebrenica stand während des Jugoslawienkrieges unter dem Kommando niederländischer Blauhelm-Soldaten. Sie hatten sich im Sommer 1995 serbischen Einheiten kampflos ergeben. Die hatten anschließend rund 8.000 bosnisch-muslimische Jungen und Männer ermordet. Etwa 350 von ihnen befanden sich damals direkt auf dem Gelände der UN-Militäreinheit.

dpa/sh

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Marcel scholzen Eimerscheid

    Srebrenica ist ein gutes Beispiel fuer das Versagen der UN. Seitdem bedeutet UN nicht nur United Nations sondern auch United Nothing.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150